« zurück « | Sie befinden sich hier: Bildungszentrum >> Seminare >> Seminarkalender

Dezember 2020

Koreanische Akupunktur

SaAm-Akupunktur für Fortgeschrittene

Dieses Seminar richtet sich bevorzugt an Teilnehmer, die bereits einen Einführungskurs über SaAm-Akupunktur besucht haben und ihre Kenntnisse vertiefen möchten.

SaAm-Akupunktur wurde vor etwa 350 Jahren von einem buddhistischen Mönch aus Korea entwickelt und ist in Südkorea heute der gebräuchlichste Akupunkturstil. Der besondere Ansatz ist, Krankheiten als Ungleichgewicht innerer klimatischer Faktoren, der sogenannten Sechs Qi, zu interpretieren (Hitze vs. Kälte / Trockenheit vs. Feuchtigkeit / Bewegung von Energie nach innen vs. nach außen). In diesem Modell können pathogene Einflüsse jeweils durch die Energie eines Meridians mit entgegengesetzter Eigenschaft ausgeglichen werden. In der traditionellen SaAm-Methode wird jede Behandlungsstrategie mit vier festgelegten Akupunkturpunkten umgesetzt.

Im Seminar werden wir zunächst die Grundlagen der Vier-Nadel-Methode (Modell der Sechs Qi, Schema der ausgleichenden Meridianpaarungen, Vier-Nadel-Behandlungsstrategien) wiederholen und eine Reihe von Sonderpunktkombinationen für spezielle klinische Fälle kennenlernen.

Im zweiten Teil besprechen wir die Prinzipien des flexiblen complete circulation-Ansatzes der modernen SaAm-Akupunktur. Hier können in einer Behandlung mehrere der traditionellen Vier-Punkt-Kombinationen gleichzeitig ausgewählt oder auch nur ein, zwei oder drei Punkte aus dem vorgegebenen Vier-Punkte-Muster angewendet werden.

Im dritten Teil folgt eine Einführung in Theorie und klinische Anwendung der dreifachen Fünf-Elemente-Eigenschaft von Akupunkturpunkten aus der Lehre von Großmeister Kim Hong-Gyeong. Nach diesem Ansatz besitzt jeder Shu-Transport-Punkt jeweils drei verschiedene Aspekte der Fünf Elemente:
1. Die Eigenschaft des jeweiligen ZangFu (z.B. Leber = Holz, Milz = Erde)
2. Die Eigenschaft des spezifischen Shu-Transportpunktes (z.B. Wasserpunkt, Erdpunkt)
3. Die zugeordnete Fünf-Elemente-Eigenschaft des betroffenen Meridians nach den Sechs Qi (z.B. Yang Ming = Metall, Jue Yin = Holz)

Mit diesem Ansatz lassen sich je nach spezifischem Shu-Transport-Punkt mit nur einem Punkt entweder ein, zwei oder drei Elemente in der gesamten Physiologie des Patienten ansprechen. Dadurch ergeben sich im Vergleich zur herkömmlichen TCM vollständig neue und sehr logische Anwendungen der Shu-Transport-Punkte mit hoher klinischer Wirksamkeit.

Durch seine leicht nachvollziehbare Systematik eignet sich dieser Ansatz besonders gut für eine konstitutionelle Behandlung, die in der koreanischen Medizin weitaus größere Bedeutung hat als in der chinesischen Medizin. Im Seminar werden wir die Konstitutionslehre der SaAm-Akupunktur und ihre Kombination mit Behandlungsstrategien aus der TCM ausführlich besprechen.

Kursinhalte:
*** Wiederholung der Grundlagen der traditionellen Vier-Nadel-Methode
*** Zusätzliche Sonder-Punktkombinationen der SaAm-Vier-Nadel-Methode
*** Modernes All- Circulation-Konzept mit flexibler Anwendung von mehreren Vier-Nadel-Kombinationen und individualisierter Punktauswahl je nach klinischem Bild
*** Theorie der dreifachen Fünf-Elemente-Eigenschaft der antiken Shu-Punkte
*** Vertiefte Konstitutionslehre der SaAm-Akupunktur
*** Klinische Anwendung mit der dreifachen Fünf-Elemente-Eigenschaft insbesondere in der konstitutionellen Behandlung
*** Fallbeispiele aus der Praxis des Dozenten und aus Korea
*** Jede Menge klinische Tipps
*** Praktische Übungen in Kleingruppen

Voraussetzungen für diesen Kurs:
Dieses Seminar richtet sich bevorzugt an Teilnehmer, die bereits einen Einführungskurs über SaAm-Akupunktur besucht haben und ihre Kenntnisse vertiefen möchten.
Grundausbildung in chinesischer Medizin, Akupunktur Grundkenntnisse

Gruppengröße: mind. 10, max. 20 TeilnehmerInnen

Ärztevorbehaltsgesetz: Wir weisen auf die gesetzlichen Bestimmungen in Österreich hin, nach denen die Behandlung mit Nadeln nur Ärztinnen und Ärzten ( in Ausnahmen auch Hebammen ) vorbehalten ist.

Das BACOPA BILDUNGSZENTRUM ist eine seit 2003- vom Land OÖ, dem Cert NÖ, dem Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds, dem Land Kärnten und Salzburg - zertifizierte Erwachsenenfortbildungseinrichtung.

Wann? Samstag, 05. bis Sonntag, 06. Dezember 2020
Seminarzeiten:
Samstag: 10:00 - 13:00 und 14:30 - ca. 18:00 Uhr
Sonntag: 9:00 bis ca. 15.00

Wo? BACOPA Bildungszentrum, Waidern 42, 4521 Schiedlberg/OÖ

Beitrag: 300.- EURO inkl. 20% Ust. ( netto: 250,- )
Skripten sind in diesen Kosten ebenso enthalten wie die Kaffepausen am Vor- und Nachmittag

Anmeldungen ab sofort bei: BACOPA Bildungszentrum, Waidern 42, A-4521 Schiedlberg, Österreich.
Beschränkte Teilnehmerzahl. Nutzen Sie unser Anmeldeformular. Für alle Lehrveranstaltungen gelten unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB-LVA).

Fax: 07251-22235-16 oder per E-Mail unter: bildungszentrum@bacopa.at


Seminarleitung:

Brüch Andreas

Dr. Andreas Brüch arbeitet seit 2008 als Heilpraktiker in Olching bei München in eigener Praxis.
Er promovierte in Psychologie, forschte und publizierte über Verhalten und Kommunikation in asiatischen Kulturen. 2009 beendete er die dreijährige Ausbildung in Chinesischer Medizin am EIOM München. Seit 1996 regelmäßige Aufenthalte in Südkorea zum Erlernen von Qigong und traditioneller koreanischer Medizin. Von 2004 bis 2010 Ausbildung in koreanischer Handakupunktur am Koryo Sujichim Institute in Seoul, Korea. Weitere Fortbildungen und klinische Hospitation erfolgten bei verschiedenen Lehrern und Ärzten koreanischer Medizin unter anderem an der Kyung Hee University in Seoul und der Busan National University. Andreas Brüch ist Autor von Lehrbuch SaAm-Akupunktur: Koreanische Vier-Nadel-Technik erschienen bei Müller & Steinicke.

Dr. Brüch unterrichtet seit 2019 im BACOPA Bildungszentrum